Professionelle und langfristige Suchmaschinenoptimierung aus der Landeshauptstadt von Sachsen

Dez 19

Wie wirken sich Social Signals auf das Ranking aus?

Suchmaschinen wie Bing, Yahoo oder Google werden immer mehr sozial. „Social Signals“ verbessern das Ranking einer Webseite und sorgen für mehr Traffic. Vertreter der beiden Suchmaschinen Bing und Google standen für Fragen zur den Auswirkungen von Social Signals zur Verfügung und antworteten mit interessanten Informationen.

Danny Sullivan, der SEO-Experte von Searchengineland.com hatte die Vertreter der bekannten Suchmaschinen Bing und Google befragt. Thema war die Auswirkung von Social Signals in Bezug auf die soziale Suche (Social Search). Diese bei Google unter dem Namen Realtime Search bekannte Suche zeigt die Suchergebnisse in Echtzeit an. Messungen der Social Signals durch SEO- oder Social-Media-Tools sind für Rankings bei Google relevant. Mehr als 200 Rankingsignale bestimmen die Position einer Webseite in den Suchergebnissen. Nicht jedes dieser Signale kennen wir. Der wichtigste Rankingfaktor ist die Backlinkstruktur. Doch dabei zählt Qualität mehr als Quantität im Gegensatz zu früheren Zeiten. PageRank, Meta-Tags, Anchor-Text sind ebenfalls Signale die das Ranking mit bestimmen. Relativ neu dazugekommen sind die Social Signals oder die Autorität einer Person. Der SocialRank ist ein junger Ansatz, der sich zukünftig noch stärker auf die Positon einer Webseite bei Google auswirken könnte.

Bei diesem Wert wird eine Messung von Kontakten einer Person bei sozialen Netzwerken durchgeführt. Auch die Aktivitäten sowie die Autorität und die Menge der Freunde beeinflussen den SocialRank. Solch eine Messung wird bei Klout.com eingesetzt. Diesem Netzwerk sagt man auch den Namen „Schufa fürs Web“ nach. Das Maß bei Klout.com nennt sich Klout Score. Barack Obama hat einen Wert von 99 bei Klout und erreicht dort somit den fast höchsten Bekanntheitsgrad den man überhaupt haben kann. Das soziale Umfeld wird bei der Berechnung des SocialRank, was derzeit nur ein Ansatz ist unter die Lupe genommen. Soziale Strukturen (Umfeld) mit Informationen aus Twitter, Facebook, Google+ und anderen Social Media werden mit in die Berechnungsgrundlage einbezogen. Analog zu Googles PageRank wurde der SocialRank ins Leben gerufen.

Fragen & Antworten der Suchmaschinen Bing und Google:

Wie wirkt sich das Teilen eines Twitter Links aus?

Bing sagt:
Bei uns wird berücksichtigt wie oft Links getwittert oder retweetet werden. Auch die Autorität des Twitter-Nutzers, der den Link teilt wird gewertet.

Google sagt:
Nur in wenigen Fällen ziehen wir diese Signale von Twitter mit heran, aber nicht für alle Ergebnisse der allgemeinen Suche.

Wenn ein Artikel retweetet oder häufig bei Twitter genannt wird, zählen Sie, dass als Signal?

Bing:
Die Autorität der Leute, die jemandem folgen und vor allem die Anzahl der Follower können sich etwas, aber nur wenig auf die regulären Suchergebnisse auswirken. D.h. wenn „best match relevancy“ verwendet wird, spielt die Autorität einer Person eine entscheidende Rolle. Die Sortierung dieser Ergebnisse erfolgt auch nach Relevanz.

Google:
Es wird schon als Signal gewertet und das auch für organische- sowie das News-Ranking.

Berechnen Sie die Autorität von jemandem der Tweets postet?

Bing:
Ja, die Autorität von bekannten Persönlichkeiten, Personen des öffentlichen Lebens oder Verlagen.

Google:
Ja, die Qualität eines Autors wird berechnet. Wir wissen aber nicht, wer jemand im realen Leben ist.

Berechnen Sie die Person mit ein in das Teilen von Tweets?

Bing:
Ja.

Google:
Wir verwenden  dies als Signal, das vor allem bei den “Top Links” der Google Realtime Search. AutorRank ist unabhängig von PageRank, aber es wir derzeit nur in wenigen Fällen in der gewöhnlichen Web-Suche verwendet.

Haben Sie verfolgen Links innerhalb von Facebook geteilt, entweder durch persönliche Wänden oder Fan-Seiten?

Bing:
Ja. Wir schauen auf Links geteilt, die als “Jedermann” und Links von Facebook Fanpages gemeinsam markiert werden.

Google:
Wir behandeln Links auf Facebook Fan-Seiten die gleichen freigegebenen wie behandeln wir tweeted Links. Wir haben keine persönlichen Wand Daten von Facebook.

Versuchen Sie, die Autorität von jemandem auf Facebook zu berechnen?

Bing:
Wir tun dies nicht auf Facebook. Auf Facebook, bekommen wir nur, was in der Öffentlichkeit erscheint. Nur Updates und Dinge, die Sie für jedermann als sichtbar gepostet haben. Wir bekommen nicht alles mit, was nur mit Freunden geteilt wird, so dass wir nicht wissen, wie aktiv Sie auf Facebook sind.

Google:
Wiederum ist die Behandlung das gleiche wie bei Twitter. Und wir haben keine persönlichen Daten von Facebook.

Berechnen Sie einen Link höher, wenn eine Person mit hoher Autorität ihn teilt?

Bing:
Wir können sagen, wenn etwas Qualität hat, was auf Facbook durch den Einsatz von Twitter geteilt wurde. Wenn die gleiche Verbindung in beiden Orten genutzt wird, ist es wahrscheinlicher.

Google:
Genau wie bei der Bewertung von Twitter.

Mehr Infos zum Thema finden Sie unter http://www.dirkschiff.de/blog.

Über den Autor:

Dirk Schiff ist Gründer der SEO und Social Media Agentur DirkSchiff.de und Autor der Bücher Social SEO und Geheimnis SEO.

Leave a Reply